Emily ist vorrübergehend gestorben.
  Startseite
    Rabenherz
    Raben.worte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   ---> PETA2 <---
   M.ein.Wort
   *Zancarah*
   - RPG-Forum -

Webnews



http://myblog.de/rabenherz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rabenherz

[5] Ich bin es wieder. Emily.

 

Können Vögel eigentlich sprechen? Also Vogelsprache oder so? Meine Biolehrerin meinte nein. Die könnten sich mit Sicherheit nicht so unterhalten wie sie mit mir redet.

Ich glaube sie erzählt mächtigen Unsinn. Natürlich können Vögel reden! Ich habe einen gefragt. Eine große Krähe. Ich hab sie auf dem Heimweg getroffen. Sie hat gelacht, weil ich eine so dumme Frage gestellt habe. Und dann hat sie mir geantwortet. Natürlich würden Vögel sprechen können. Sie reden nur nich so gerne mit Menschen, weil die sie nicht verstehen. Und dann ist sie weg geflogen. Naja, so ungefähr war es jedenfalls.

Lisa ist gekommen. Und hat gefragt mit wem ich reden würde. Ich habe auf die Krähe gezeigt, die grade wegflog. Da hat Lisa mir einen Vogel gezeigt und ist gegangen.

Ich rede auch nicht gerne mit Menschen. Genauso wie die Krähe. Sie hatte recht. Menschen verstehen einen einfach nicht. Ich hätte gerne noch länger mit ihr gesprochen, aber sie war ja leider schon weg. Ich habe dann versucht vor unserer Haustür ein Gespräch mit einem Rotkehlchen anzufangen. Aber das hat mich wohl nicht richtig verstanden. Und dann ist auch noch meine Mutter gekommen. Sie hat die Tür aufgerissen und gefragt, was ich da für einen Mist labern würde. Das Rotkehlchen hat ganz erschrocken gepiepst und ist abgehauen. Na danke. Es hätte die Sache wenigstens für mich erklären können. Dann hätte ich nicht ganz so doof da gestanden, als ich meiner Mutter die Sache erklären wollte. Die hat nämlich nur komisch geguckt und gesagt ich solle rein kommen. Das Essen würde kalt werden.

Ich war ziemlich enttäuscht. Aber was soll ich auch von den Anderen erwarten? Wenn die meisten Vögel so gesprächig sind wie das Rotkehlchen kann ich verstehen, wieso keiner weiß, dass Vögel reden können. Oder sie reden einfach nicht mit jedem.

Das ist alles. Emily.

30.3.07 21:25


Werbung


[4] Hallo, Ich bins nochmal. Emily.


Ich muss gerade wieder an den Traum denken. Alles war so normal. Und als ich aufgewacht bin, war alles so falsch. Vielleicht war ich ja in meinem vorherigen Leben ein Vogel. Ein Vogel mit schwarzem Schnabel, der immer hoch oben am Himmel geflogen ist.

Anna habe ich lieber nichts von meinem Traum erzählt. Ich will nicht, dass die ganze Klasse es weiß. Und ich will nicht, dass sie mich wieder Juuuulchen nennt und sagt ich sei witzig. Außerdem ist Anna ziemlich sauer auf mich. Anna eins hatte heute ihre Maus mit in der Schule. Für den Biologieunterricht. Und Anna zwei wollte umbedingt, dass ich die Maus mal halte. Ich mochte das komische Tier aber nicht halten und da hat sie es mir einfach auf die Hand gesetzt. Ich habe die Maus böse angeguckt und die Maus hat mich ängstlich angeguckt und sich ganz klein eingekrümelt. Also wollte ich Anna die Maus zurück geben und da hat sie mich in den Finger gebissen. (Also die Maus. Nicht Anna.)

Ich hab mich so erschrocken, dass meine Hand gezuckt hat. Die Maus ist mitgezuckt und zwar vor die Wand. Von da aus auf den Boden und hat da ein hässliches "Klatsch" gemacht. Anna eins ist angerast gekommen, hat ihre doofe Maus aufgehoben, an sich gedrückt und geheult. Weil ich sie tot gemacht hätte. Und Anna zwei ist zu Anna eins gegangen, hat sie getröstet und mich ziemlich wütend angeguckt. Mir war das egal. Mein Finger tat weh.

Die Maus war übrigens nicht mal richtig tot. Nur ein bisschen benebelt von dem Sturz. Anna eins hat trotzdem so lange geheult, bis sie mit der Maus nach Hause gehen durfte. Als sie aus der Klasse raus ist, hat sie mich noch mal ziemlich böse angeguckt und ihre Maus schützend von mir weg gehalten. Blöde Kuh. Ist sie selber Schuld, wenn sie ihre Maus nicht erzieht.

Auf Wiedersehen. Emily.
22.3.07 21:01


Mist.

Kaputt. Meine Internetverbindung. Mist. Ich kann von meinem Pc nicht mehr bloggen. Doppelmist. Auf meinem Pc sind die weiteren Emily-Teile gespeichert. Wenn der also nicht bald wieder geht, werde ich das ganze anders machen müssen. Um hier regelmäßig kleine Emily-Gedanken-Bröckchen hinschmeißen zu können. Mal sehen.

lg

Rabenherz 

15.3.07 20:28


[3] Hallo, hier ist wieder Emily.

 

Ich habe geträumt. Einen sehr schönen Traum. Ich war oben, ganz hoch oben. Und um mich herum waren Wolken und Himmel. Sonst nichts. Keine anderen Leute, keine Häuser, keine Straßen, keine Autos. Gar nichts. Ich bin geflogen, der Wind hat mir ins Gesicht gepustet. Als ich auf meine Nase geschielt habe, also die Stelle, an der normalerweise meine Nase ist, da habe ich keine Nase sondern einen langen, schwarzen Schnabel gesehen. Aber ich habe mich nicht erschrocken oder so. Es ist schließlich ganz normal, wenn man plötzlich statt einer Nase einen Schnabel hat und oben im Himmel rum fliegt. Naja, für mich jedenfalls. Wieso auch nicht?

Der Schnabel war viel schöner als meine Nase. Die ist nämlich klein und knubbelig und steht ein bisschen nach oben. Wie eine Schweinchennase. Aber der Schnabel war schön. Sehr grade und vorne spitz. Und oben drauf waren zwei kleine Löcher. Durch die habe ich geatmet. Schnabel-Nasenlöcher also. Und so bin ich dann rum geflogen. Ich weiß nicht wohin ich geflogen bin, aber irgendwie wusste mein Nasen-Schnabel schon in welche Richtung er wollte.

Als ich aufgewacht bin, war alles sehr komisch. Ich lag auf einmal wieder in meinem Bett, obwohl ich da doch gar nicht hingehörte. Und dann war auch noch der Schnabel weg. Dabei hätte ich ihn wahnsinnig gerne behalten. Ich fand ihn wirklich hübsch. Irgendwie war ich so enttäuscht darüber, dass ich nicht mehr flog und dass ich auch noch meine komische, hässliche Nase wieder hatte, dass ich erst einmal ein bisschen geweint habe. Aber davon ist der Schnabel auch nicht wieder gekommen und der Himmel schon gar nicht.

Mist. Vielleicht ein anderes mal. Hoffentlich.
Ich geh dann mal wieder. Emily.

11.3.07 20:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung